Medientage am Campus

 

Ihr wollt uns näher kennenlernen? Dann schaut doch vom 22. bis 26. April ’13 mal in der Carl-Zeiss-Straße vorbei. Wir sind täglich von 09.00-13.00 Uhr vor Ort.

Denn damit ihr nicht immer den Weg in unsere Redaktionen suchen müsst, holen euch die Campusmedien zur Abwechslung mal an der Uni ab.

Wer also Interesse daran hat, mehr über unsere Arbeit zu erfahren oder einfach auch nur Kuchen essen möchte, sollte unbedingt mal vorbei schauen.

Das Campusradio wird seine Sendung übrigens live vom Campus übertragen, ihr könnt also die Profis direkt bei der Arbeit beobachten.

Chefredakteur_in gesucht!

 

Campus TV Jena sucht ab Mai 2013 einen neuen Chefredakteur oder eine neue Chefredakteurin für mindestens ein Semester.

Deine Aufgaben:

  • Du trägst die Sendeverantwortung
  • Unterstützung neuer Redakteur_innen in inhaltlichen und technischen Fragen
  • Leitung der Redaktionssitzungen
  • Koordination der Arbeit und
  • Vertretung von Campus TV nach außen (Öffentlichkeitsarbeit und Ansprechpartner_in)

Du solltest bereits Erfahrung im Bereich der Videoproduktion haben und versiert mit Kamera und Schnittsystem (Adobe Premiere Pro CS5) umgehen können.

Wenn du Lust und Zeit hast, die Zügel in die Hand zu nehmen und ehrenamtlich die Verantwortung für den Redaktionsbetrieb zu übernehmen, dann bewirb dich bitte mit Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitsproben bis 06. Mai unter redaktion@campustv-jena.de oder postalisch (Carl-Zeiss-Promenade 10, 07745 Jena). Außerdem würden wir dich gern zum Endschnitt unserer ersten Sendung für dieses Semester am 06. Mai ab 20.00 Uhr persönlich kennenlernen.

Campus TV Jena ist der studentische Fernsehsender der FSU Jena und der EAH Jena. Wir senden im Semester alle drei Wochen 15 bis 20 Minuten und verbreiten unsere Sendung auf Jena TV sowie im Internet.

Förderung für das Akrützel wird nicht eingestellt

Die seit Januar anhaltende Stura-Debatte um die finanzielle Förderung des Akrützels hat am 09. April ein Ende gefunden. Nach langen Vorgesprächen und einer abgebrochenen Mediation zwischen den beiden Konfliktparteien wurde über den Antrag auf Einstellung der Förderung abgestimmt.
Um einen kurzen Einblick in die Debattenkultur zu geben, war Campus TV vor Ort und hat die Höhepunkte der zweistündigen Diskussion zusammengefasst.